| 13. Dezember 2023

Wir stellen uns vor: Team Birstal des Amts für Industrielle Betriebe

Patrick Lüthy, Amt für Industrielle Betriebe

Das Team Birstal des Amts für Industrielle Betriebe betreibt zwei grosse Kläranlagen im Kanton Basel-Landschaft: Die ARA Birs in Birsfelden und die ARA Birsig in Therwil. Die Abteilung überwacht und steuert die Prozesse der Abwasser- und Klärschlammbehandlung sowie der Energieproduktion. Auf Störungen im System reagieren die Mitarbeiter umgehend, damit ein reibungsloser Betrieb der Anlagen gewährleistet ist.

Vordere Reihe (li nach re.): Oliver Loosli, Timo Barbieri, Benjamin Heizmann, Rolf Handschin, Patrick Lüthy (Betriebsleiter), Stefan Franz, Tobias Tschopp; 
hintere Reihe: Oliver Hunziker, Heiner Rüegg (Quelle: AIB)

Das Team Birstal ist mit insgesamt neun Mitarbeitern für den Betrieb der beiden Abwasserreinigungsanlagen in Birsfelden und Therwil verantwortlich. Mit analytischem Geschick steuern und überwachen die Männer die Prozesse der Abwasser- und Klärschlammbehandlung sowie der Energieproduktion. Die Daten aus dem Prozessleitsystem müssen täglich interpretiert und Trends abgeleitet werden, um kritische Situationen und Betriebszustände frühzeitig zu erkennen. So können Gefahren für die Anlage und die Umwelt abgewendet werden. Treten Störungen auf, müssen diese über das Prozessleitsystem oder vor Ort von der Belegschaft behoben werden.

Die Prozesse werden laufend optimiert, um beispielsweise die Reinigungsleistung zu verbessern, den Einsatz von Betriebsmitteln zu reduzieren oder Energie einzusparen. Um einen ökonomisch und ökologisch sinnvollen Betrieb zu gewährleisten, werden immer wieder Prozessoptimierungen durchgeführt. Es werden neue Anlageteile installiert und die Anlagen angepasst und erweitert.

Das Team überwacht und steuert die Prozesse nicht nur, es ist auch für die Instandhaltung der Anlagen verantwortlich. Um die teilweise anspruchsvollen Instandhaltungs- und Revisionsarbeiten durchführen zu können, sind neben einem guten Prozessverständnis und EDV-Kenntnissen auch handwerkliche Fähigkeiten erforderlich. Einige Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten werden mit Unterstützung spezialisierter Fremdfirmen durchgeführt. Diese werden vom AIB beauftragt, instruiert, koordiniert und überwacht.

Klärwerkfachleute leisten zudem regelmässig Pikettdienst und tragen in dieser Zeit die Verantwortung für den sicheren Betrieb der beiden Abwasserreinigungsanlagen. Das Aufgabenspektrum ist daher anspruchsvoll, abwechslungsreich und interessant.